Curry Maxx Wurstschneider

Letztes Wochenende durfte ich beim Kochcamp den Curry Maxx Wurstscheider einer Teilnehmerin ausprobieren. Es wurden mehrere Arten Grillwürste mit dem Gerät zu schneiden versucht, das perfekte Ergebnis aus der Verkaufswerbung blieb an dem Abend jedoch in allen Fällen aus.

Curry Maxx auf einem Weber Genesis Gasgrill

Curry Maxx Wurstschneider

Man merkt schon, meine Begeisterung hält sich sehr in Grenzen, was daran lag, dass die Bodenklappe nicht immer perfekt funktionierte und dass letzte Stück Wurst meist im Gerät stecken blieb. Hinzu kommt, dass die Wurst von der integrierten Schneidevorrichtung nicht geschnitten, sondern regelrecht zerrissen wurde. Das Ergebnis bestand nicht aus perfekt geschnittenen Wurststücken, sondern aus Wurstfetzen, die zum Teil noch nicht einmal richtig voneinander getrennt waren und mit dem Messer nachgeschnitten werden mussten. Kurzum, eine optische Katastrophe, die ich keinem meiner Gäste zumuten und schon gar nicht selbst serviert bekommen möchte.

Die Verarbeitung ist für den Verkaufspreis eigentlich in Ordnung, allerdings nur, wenn das Gerät so funktioniert wie es die Werbung verspricht. Davon ist jedoch der Curry Maxx aus meinem Test noch weit entfernt.

Weitere Informationen über den Curry Maxx Wurstschneider, sowie eine Möglichkeit zum Kauf, erhält man bei Amazon.de.

Bewertung

Verarbeitung:3 Stars
Funktionalität:2 Stars
Durchschnitt:2.5 Stars

Weitersagen heißt unterstützen!

Über Jay F Kay

Jay ist Musiker und currywurstsüchtiger Keksliebhaber mit starkem Hang zu Social Media. Als Analogue Native in einer digitalen Welt bloggt er auf it’s a hoomygumb über das Reisen, Events, Essen & Trinken, Gadgets und andere Lifestyle-Themen. Man findet ihn zudem bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder für sonstige Zwecke genutzt. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Sollte der Kommentar nach dem Abschicken nicht gleich erscheinen, dann wurde dieser in die Moderationsliste verschoben und wartet auf Freischaltung. Übrigens, wenn du einen persönlichen Avatar in deinen Kommentaren sehen möchtest, dann solltest du dich bei Gravatar registrieren.